Information

Mittelalter

Schreibwerkstatt

Die Geschichte von der hohen Kunst des Schreibens und Illuminierens

 

 

Schreibwerkstatt

Im heutigen Zeitalter der digitalen Massenkommunikation und Drucktechniken kann sich kaum noch jemand eine Vorstellung machen, wie viel Mühe es im Mittelalter gekostet hat, auch nur eine Buchseite herzustellen.

In der Schreibwerkstatt des Museums im Koffer arbeiten die Kinder wie Schreiber und Maler in einem Kloster zur Zeit Karls des Großen vor 1200 Jahren.
Sie schreiben an Pulten mit Tintenhorn, Gänsekiel und Rußtinte eigene oder vorgegebene Texte. Sie reiben zum Illuminieren ihre Farben aus Rohstoffen, wie getrockneten Läusen, Knochen, Pflanzen oder Mineralien selbst an. Was ist die karolingische Minuskel und wie ging man mit Blattgold um?

Jedes Kind gestaltet seine eigene kostbare Buchseite, die mit nach Hause genommen werden kann.
Und das macht stolz!



Organisatorisches

Ab etwa 9 Jahren geeignet.
 
Wir brauchen:
  • Einen Raum von ca. 50 qm
  • Tische und Stühle für ca. 30 Kinder
  • Zusätzlich 2 Tische zum Farben anmischen
  • Strom- und Wasseranschluss in der Nähe
  • Verbrauchsmaterial
  • Parkmöglichkeit für einen Mercedes Sprinter
Go to top